Porträt

Sympathieträger und Multitalent

Patrick Bruel - Multitalent, Sympathieträger und Superstar

Patrick Bruel – Multitalent, Sympathieträger und Superstar

Qui a le droit?„, „Place des grands hommes„, „Au café des délices„, „J‘ te l’dis quand même“ und „Casser la voix“ sind nur fünf der Songs von Patrick Bruel, die so ziemlich jede/r in Frankreich auswendig mitsingen kann – insgesamt dürften es sicher doppelt so viele sein, die in Frankreich sozusagen Allgemeingut sind. Dabei sind alle genannten Lieder nach 1989 entstanden, diese Stellung Bruels und seiner Lieder lässt sich also nicht in erster Linie mit dem Zeitablauf erklären. Sondern insbesondere mit der Persönlichkeit dieses Superstars, der außerdem auch noch gefeierter Schauspieler und erfolgreicher Pokerspieler ist. Das kombiniert mit einem unglaublichen „Händchen“ für Hits hat ihn zu einem der größten Stars in Frankreich wachsen lassen.

Den ganzen Artikel lesen…

Französischer Charme pur

Joyce Jonathan - der personifizierte Charme

Joyce Jonathan – der personifizierte Charme

Joyce Jonathan, wie Grégoire durch Crowdfunding auf My Major Company bekannt geworden, ist die zweite Künstlerin, die denjenigen, die ihr erstes Album investiert hatten, einen (deutlichen) Gewinn eingebracht hat. Ihr erstes Album „Sur mes gardes“ erreichte Platin in Frankreich – im Unterschied zu Grégoire wechselte sie jedoch nach ihrem Debüt zu einem klassischen Label – Polyodor. Dem Label, bei dem auch das letzte Album ihres Mentors Louis Bertignac erschienen ist. „Caractère“, das aktuelle Album Joyce Jonathans, erreichte im Dezember Goldstatus – und da es nach wie vor in den Charts gelistet ist, dürfte auch hier am Ende eine Platin-Platte herauskommen.

Den ganzen Artikel lesen…

Like a Phoenix

Grégoire, ein "Star 2.0"

Grégoire, ein „Star 2.0“

Es ist an der Zeit. An der Zeit, erstmals einen männlichen Künstler auf u-kult.de zu porträtieren – Grégoire. Sein Werdegang kann dabei tatsächlich mit „Like a Phoenix“ umschrieben werden, kam er doch ohne Vertrag mit einem großen Plattenlabel aus dem Nichts in die erste Liga der französischen Stars. All das „user generated“ – denn es waren die Leute, die über Crowdfunding an ihn geglaubt haben, die ihn groß gemacht haben – und selbst dabei ein großes Stück vom Kuchen abbekommen hatten. Drei eigene Alben hat er bisher herausgebracht und ein weiteres komponiert, wobei keines der Alben seinen Peak unterhalb von Platz 2 der französischen Charts hatte.

Den ganzen Artikel lesen…

Amandine 2.0

Amandine Bourgeois - hier live in AmsterdamAls wir vor fünf Jahren die damalige frisch gebackene Siegerin des „Nouvelle Star“ („Frankreich sucht den Superstar“), Amandine Bourgeois, zum ersten Mal auf u-kult.de vorstellten, war nicht unbedingt damit zu rechnen, dass sie uns im Rahmen des Eurovision Song Contests erneut über den Weg laufen würde. Seit ihrem Erfolg beim „Nouvelle Star“ ist viel passiert – es ist also an der Zeit, ein aktuelles Portrait dieser Ausnahmekünstlerin zu veröffentlichen. Und das nicht nur wegen des Eurovision Song Contests.

Den ganzen Artikel lesen…

Goldene Stimme aus der Ukraine

Zlata OgnevichSie heißt Zlata Ognevich und ist sozusagen „unsere persönliche Entdeckung“ auf dem Weg zum Eurovision Song Contest 2013 in Malmö – alleine für sie hat es sich gelohnt, all die Beiträge dieses Jahr schon im Vorfeld anzusehen und anzuhören. Eine Vollblutmusikerin deluxe, die sich als Person eher über ihre Lieder beschreibt als mit Sätzen abseits ihrer Songtexte. Eine Person, bei der man sofort merkt, dass sie Musik lebt und deren persönlicher Musikgeschmack breitest gefächert ist – von Chopin bis Katie Melua und von „Notre Dame de Paris“ bis Sting. Ihrem Charme und ihrer Sangeskunst ist aber nicht exklusiv die u-kult.de-Redaktion erlegen, auch die ausländischen Diplomaten in der Ukraine waren sich einig, als sie sie verdientermaßen 2011 zur „besten Stimme der Ukraine“ wählten.

Den ganzen Artikel lesen…

Wenn’s etwas länger dauert

TALIn letzter Zeit ist TAL in Frankreich in aller Munde. Neuzugang bei den Enfoirés 2013 (Freitag, 15.03., 20:45 auf TF1, ab Samstag, 16.03. auf CD und DVD erhältlich). Im Januar als „Revelation francophone de l´année“ (frankophone Entdeckung des Jahres) bei den NRJ Music Awards 2013 ausgezeichnet – das alles spricht für eine Newcomerin. Doch ganz so ist es nicht – es hat ein wenig gedauert, ehe die Franzosen sie „neu entdeckt“ haben.

Den ganzen Artikel lesen…

Talent und Charme im Überfluss

Shy'm - Foto: Matthias PohlmannSie ist noch nicht einmal 30 Jahre alt und befindet sich in Frankreich gerade auf dem (bisherigen) Höhepunkt ihrer Karriere: Shy’m – mit bürgerlichem Namen Tamara Marthe. Drei Alben – alle mindestens Gold, das aktuelle derzeit Doppelplatin stehen bisher in ihrer Diskographie, ein viertes wird in diesem Sommer dazu kommen. Und sechs Jahre nach dem Debütalbum feiert sie gerade eine äußerst erfolgreiche erste Tournee durch die großen Hallen Frankreichs. Dabei wollte sie sie sich einst nicht auf die Bühne trauen – etwas, das ihr Entdecker und Produzent gleich in ihren Künstlernamen einbaute – ein Kunstwort aus „Shy“ für schüchtern und „M“ für Martinique – Land ihrer Vorfahren väterlicherseits.

Den ganzen Artikel lesen…

Wie die Kinder – eine Hommage an Coeur de Pirate

Coeur de Pirate587.918 – so viele „Gefällt mir“ hat die kanadische Sängerin Béatrice Martin bereits auf Facebook. Nur als Vergleich: Die aktuell in Deutschland gefeierte Sängerin ZAZ, deren Hit „Je veux“ in den deutschen Charts rauf und runter gespielt wird, kommt nicht einmal auf die Hälfte an Klicks. Dennoch ist die Band im deutschen Sprachraum noch nicht allzu bekannt, obwohl sie mit ihrem ersten Album „Cœur de Pirate“ die frankophone Szene aufmischte und gleich dreifach Platin für ihr Album in Frankreich erhielt. Die charmante Sängerin ist inzwischen auf Festivals wie den „Francofolies de Montréal“ oder „Le Printemps de Bourge et les Eurockéennes“ zu einer festen Größe geworden. Ihre Lieder hatte sie zu allererst auf „myspace“ veröffentlicht, als sie kurz darauf das Label „Grosse Boîte“ unter Vertrag nahm. Heute feiert sie ihren 22. Geburtstag und wir sagen „Happy Birthday“.

Den ganzen Artikel lesen…

Marie-Elaine Thibert: Live unschlagbar

Marie-Élaine Thibert - (c) Josée LafleurSchon wenn man ihre CDs hört, ihre Live-DVD ansieht und –hört oder auf youtube stöbert, erkennt man, dass die québecer Sängerin Marie-Élaine Thibert nicht nur eine Ausnahmestimme hat sondern auch eine Ausnahmeinterpretin ist. Das ganze Ausmaß ihres Talents erlebt man aber erst, wenn man sie wirklich live on stage erleben darf – etwas das Europäern bisher nicht vergönnt ist, es sei denn, sie reisen in den Québec. Das aber soll sich bald ändern, denn Marie-Élaine Thibert hofft, bald auch in Frankreich aufzutreten. Und dann werden zumindest auch die Franzosen Konzerte erleben, bei denen sie ohne Pause zwischen Ganzkörpergänsehaut, Tränen der Rührung, runtergefallener Kinnlade und begeisterten Standing Ovations mit Jubelschreien wechseln werden.

Den ganzen Artikel lesen…

…und Frankreich findet schon wieder

A new star is born: Amandine BourgeoisIm Januar 2007 hatten wir auf u-kult.de einen zweiteiligen Artikel (Teil 1, Teil 2) rund um das Thema, dass Deutschland zwar regelmäßig vorgibt, „den Superstar“ zu suchen, Frankreich die aber gerne findet. Damals zielte der Artikel insbesondere auf das französische Format „Star Academy“ ab. Mittlerweile beweisen unsere Nachbarn auf der anderen Rheinseite aber, dass man auch mit dem DSDS-Format (dort „Nouvelle Star“) Stars, wenn nicht sogar Superstars finden kann. Amel Bent war vor vier Jahren als Drittplatzierte die erste, auf die dieses Etikett (auch heute noch – sogar mehr als damals) zutrifft – vor zwei Jahren folgte Christophe Willem, dann Julien Doré – und nun ist Amandine Bourgeois gefunden. Und diese Frau spielt dann doch in einer ganz eigenen Liga. Kein Wunder, dass nicht sie sich bei der Castingshow beworben hat, sondern die sich bei ihr.

Den ganzen Artikel lesen…