deutsche Musik

Eine Klasse für sich

FarbenspielSchlager? Igitt, wie uncool! Kann man doch nüchtern gar nicht ertragen! – So oder so ähnlich dürften viele reagieren, wenn sie auf dieses Musikgenre angesprochen werden. Ok, an Helene Fischers „Atemlos“ kam man im vergangenen Jahr nun wahrlich kaum vorbei, selbst VIVA sah sich genötigt, das Video in voller Länge abzuspielen (als erstes Schlagervideo überhaupt) – an der generellen Einstellung zum Genre Schlager oder zu Helene Fischer hat sich dadurch bei vielen jedoch wenig geändert – eher hofft so mancher, dass der „Spuk“ bald vorbei sein möge. Trotzdem oder gerade deshalb gibt es heute eine Besprechung zur Live-BluRayFarbenspiel“ von Helene Fischer.

Den ganzen Artikel lesen…

Bodo Wartke in Galaform

Bodo Wartke - Ich denke, also sing ich - Live 2009Seit Montag ist Bodo Wartkes CD „Ich denke, also sing´ ich – Live 2009“ im Handel. „Klavierkabarett in Reimkultur“ nennt er seinen Stil, was die Sache ziemlich genau trifft. Auch wenn die Kultur der Reime manchmal schmerzt. Aber das gehört mit zum Konzept – und sorgt wiederum für den ein oder anderen Lacher extra. Für jemanden, der Bodo Wartke hauptsächlich über die via Youtube erhältlichen Videos kennt, stellte sich vor dem Hören natürlich vor allem die Frage, wie ein Programm ohne „Meine neue Freundin“, „Claudia“, „Logik“ oder „Dodekakophonie“ funktioniert.

Den ganzen Artikel lesen…

Christina Stürmer ist in dieser Stadt

Christina Stürmer - In dieser StadtChistina Stürmer legt mit „In dieser Stadt“ 2009 bereits das vierte Studioalbum vor. Und zum vierten Mal erreichte sie damit den ersten Platz der österreichischen Charts – Platz 6 und 8 in Deutschland bzw. der Schweiz ist zwar unterhalb des mit dem Vorgänger „Lebe lauter“ erreichten – aber es ist alles andere als ein Flop. Ein solcher wäre auch äußerst verwunderlich, ist „In dieser Stadt“ doch ein Album, das sich Liebhaber guter deutschsprachiger Musik auf jeden Fall zulegen sollten.

Den ganzen Artikel lesen…

Knef? Cool!

Hildegard Knef - Das BesteEine Frau ist in aller Munde – Hildegard Knef. So ganz draußen war sie ja nie – aber dank Heike Makatschs Porträt der deutschen Ikone im Film „Hilde“ ist sie jetzt auch wieder auf dem Radar derer, die sie und ihre Musik (zu Unrecht) aus den Augen verloren hatten. Zu jedem Film mit halbwegs erträglicher Filmmusik erscheint mittlerweile ein Soundtrackalbum – zu „Hilde“ gibt es genau genommen sogar zwei. Einmal „Hilde – Heike Makatsch singt Hildegard Knef“ mit vielen Songs der Knef, wie im Titel schon gesagt eben von Heike Makatsch gesungen. Und es gibt „Hilde – Das Beste von Hildegard Knef“ – mit 24 Originalsongs, darunter einem bisher unveröffentlichten Song. Letzteres ist das Thema dieses Beitrags – „the real stuff“ eben.

Den ganzen Artikel lesen…

Live immer besser: Annett Louisan

Das optimale Leben - die DVDLive immer besser“ gilt hier im Übrigen im doppelten Wortsinn, denn einerseits merkt man von Jahr zu Jahr eine Entwicklung bei ihr, sie wird live also immer besser, andererseits war bisher zu jedem Album die Liveversion der Songs die klar bessere Version. Nun – mit der DVD „Das optimale Leben“ – erscheint bereits die zweite Live-DVD der deutschen Chansoniere. Wir haben sie unter die Lupe genommen und – erstmals in einem solchen Zusammenhang – auch benotet.

Den ganzen Artikel lesen…

Das Album des Jahres 2007

Vom Ende bis zum AnfangVom Ende zum Anfang“ ist das Debütalbum der erst 19jährigen Künstlerin Meri Voskanian. Rund 21 Monate nach ihrem Ausscheiden bei DSDS zeigt sie, dass sie allen bisherigen Siegern der RTL-Castingshow um Längen überlegen ist – und kommt mit einer unglaublich selbstverständlichen Mischung aus Soul, RnB und Pop daher. Und das Ganze auf einem Niveau, das sich vor keiner internationalen Produktion verstecken muss – „Champions League“ war ein nicht selten gehörtes Urteil über das Album – und das völlig zu Recht. Für mich klar das Album des Jahres – und das schreibe ich nach dem Genuss von – unter anderem – Isabelle Boulays „De retour à la source“, Katie Meluas „Pictures“, Annett Louisans „Das optimale Leben“, sowie den aktuellen Alben von Monrose und Apocalyptica, deren Rezensionen hier in Kürze erscheinen werden.

Den ganzen Artikel lesen…

Das optimale (dritte) Album?

Annett Louisan: Das optimale LebenAnnett Louisan ist wieder da. „Das optimale Leben“ heißt das neue Album, das seit heute im Handel ist. Angesichts der beiden Vorgänger „Bohème“ und „Unausgesprochen“ sind die Erwartungen extrem hoch – auch und gerade, weil mittlerweile zum dritten Mal das selbe Team für die Songs verantwortlich ist. Ob die Erwartungen vielleicht zu hoch waren?

Den ganzen Artikel lesen…