andere Musik

Zweite Sieger

The Common Linnets - unsere Kritik zum gleichnamigen Album

The Common Linnets – unsere Kritik zum gleichnamigen Album

Sie waren die Überraschung schlechthin beim Eurovision Song Contest 2014 (nicht nur) für die u-kult.de-Redaktion, The Common Linnets aus den Niederlanden. Mit ihrem zweiten Platz übertrafen sie wohl auch die eigenen Erwartungen um Längen – und nach dem Wettbewerb zeigte sich, dass auch ein zweiter Platz für einen kräftigen Karriereschub sorgen kann. Single (in Deutschland bis auf Platz 3) wie Album (bis auf Platz 11 in Deutschland) kletterten europaweit in den Charts nach oben – Grund genug, sich dieses Album einmal genauer anzuhören.

Den ganzen Artikel lesen…

Emma rockt

Schiena von Emma Marrone rockt!

Schiena von Emma Marrone rockt!

Emma Marrone ist in Italien mittlerweile ein Superstar. Ihre Verkaufszahlen schlagen selbst die eines Eros Ramazotti. Jedes ihrer Alben erreichte bisher mindestens Platz zwei der Charts, drei der vier bisher erschienenen gar Platz 1. Ihr aktuellstes Werk heißt „Schiena“ – und anlässlich der Tatsache, dass sie sich heute Abend auf der Eurovisionsbühne die Ehre gibt sei dieses heute hier vorgestellt. Und eines sei vorweggenommen: Die Siegerin von San Remo 2012 rockt das Haus.

Den ganzen Artikel lesen…

Ein Volltreffer!

Meng Tian - New StartMeng Tian ist auf der Überholspur – bei mir jedenfalls. Denn so schnell war ich mir bisher bei kaum einer CD darüber im Klaren, wie die Besprechung denn ausfallen sollte. Und so erscheint gerade mal vier Tage, nachdem ich die Künstlerin überhaupt für mich entdeckt habe, schon dieser Artikel – zu ihrem Debüt „New Start“ – einem Album, bei dem ich nicht der Letzte gewesen sein dürfte, der sich in diese Musik schlicht verliebt hat. Denn die Wahlzürcherin hat mit diesem Album einen absoluten Volltreffer gelandet – und zwar mitten ins Musik-Herz.

Den ganzen Artikel lesen…

Endlose Faszination

Kaye Ree - Endless Melody„Endless Melody“, das Album von dessen Releaseparty u-kult.de berichtete, sollte ursprünglich auch zeitnah rezensiert werden. Leider hat das nicht so geklappt wie ursrprünglich geplant, was nicht an der Qualität der Musik liegt. Diese ist über jeden Zweifel erhaben – und Kaye Rees debüt fasziniert mich auch heute noch – so dass der Titel „Endlose Faszination“ hier keineswegs übertrieben ist. Mit Melodien zum Verlieben und jeweils einer gehörigen Portion Soul und Sonne in der Stimme erreicht dies „Endless Melody“. Ein Debüt, das man nicht hoch genug loben kann…

Den ganzen Artikel lesen…

Mehr Gefühl wagen: "Two Mothers"

Two Mothers by Judith Lefeber

Dass Judith Lefeber eine einmalige monumentale Stimme hat, weiß Deutschland seit der ersten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar„. Nicht umsonst ist es wohl kaum übertrieben, zu sagen, dass kein anderes Ausscheiden aus dieser Castingshow, sei es freiwillig oder durch Abstimmung der Zuschauer, auch nur annähernd den gleichen „Schockeffekt“ hatte wie das Ihre. DSDS liegt schon lange hinter Judith Lefeber, ebenso ihre Glanzrolle in AIDA und ihre ersten beiden Alben. Sie brilliert derzeit in „Hair“ in Kassel – und sie ist seit gut einem Jahr Mutter.

Den ganzen Artikel lesen…